FRONIUS SOLAR ENERGY

Die aktuelle Seite steht in der gewählten Sprache leider nicht zur Verfügung.

Möchten Sie die Sprache wechseln und die Startseite besuchen oder möchten Sie auf der aktuellen Seite bleiben?

Sprache wechseln

FRONIUS SOLAR ENERGY

Mit einer Stromspeicherlösung den Eigenverbrauch maximieren und Sonnenenergie Tag und Nacht nutzen können.

Speichere deinen

eigenen Sonnenstrom

Sonnenstrom Speichern

Sonnenstrom ist eine tolle Sache - auch nachts und an stark bewölkten Tagen.
Denn dann kannst du deinen selbsterzeugten Strom aus deinem Stromspeicher beziehen.

Immer mehr PV-Anlagen Besitzer in Deutschland setzen auf Speicher. Wer seinen eigenen Sonnenstrom produziert, will möglichst viel davon selbst verbrauchen, das macht wirtschaftlich den meisten Sinn und obendrein noch unabhängiger vom Energieversorger. Es werden heute mehr PV-Anlagen mit Speicher gebaut, als je zuvor. Batteriespeicher können aber auch bei bestehenden Anlagen nachgerüstet werden.

Warum Strom speichern?

Sonnenstrom flexibel nutzen

Eigenverbrauch erhöhen

Autarkiegrad steigern

Kosten sparen

Überschüssige Energie der Photovoltaik-Anlage einfach speichern und so Tag und Nacht Sonnenenergie nutzen können.

Das volle PV-Potential

Überschüssige Energie deiner Photovoltaik-Anlage wird in einer Batterie zwischen gespeichert und steht dort für dich bereit. Du kannst deinen Sonnenstrom also nutzen, wann du ihn benötigst und deinen Eigenverbrauch so beträchtlich erhöhen.

Experten finden

Wie funktioniert ein Stromspeicher?

Mit aus der Photovoltaik-Anlage gewonnenem Sonnenstrom wird zunächst der aktuelle Energiebedarf im Haushalt gedeckt. Wird mehr Sonnenenergie gewonnen, als im Moment gebraucht wird, dann wird damit der Batteriespeicher geladen. Den so gespeicherten Sonnenstrom kannst du dann nutzen, wann du ihn benötigst und deinen Eigenverbrauch so beträchtlich erhöhen.
Solarstrom speichern und weniger einspeisen.
 

Die richtige größe für stromspeicher

Die Größe deines Stromspeichers wird anhand deines Strombedarfs individuell berechnet. Mit dem richtigen Speicher kannst du deine Eigenversorgung mit Sonnenenergie auf bis zu 85% steigern. Das bedeutet: deine Energiekosten sinken (Strom aus dem Netz beziehen ist immer teurer) & deine Energie-Unabhängigkeit steigt.

Folgende Faustregel gilt für die Speicherdimensionierung:

Haushalte mit durchschnittlichen Stromverbrauch tagsüber

__ kWh Jahresstromverbrauch / 1000 x 1,2 = __ kWh Speicherkapazität

 

Haushalte mit geringem Stromverbrauch tagsüber

__ kWh jährlich Jahresstromverbrauch / 1000 x 1,5 = __ kWh Speicherkapazität

Unabhängig bei Stromausfall

Im Fall eines Stromausfalls mit eigenem Notstrom abgesichert sein.

Ein Stromausfall und Netzstörungen sind in Deutschland zwar selten, aber dennoch möglich. Mit einer PV-Anlage, die mit Notstrom Funktion ausgestattet ist, kannst du dich auch in einem solchen Fall selbst mit Energie versorgen.

So funktioniert Notstrom

Kommt es zu einem Netzausfall, schaltet der Netztrenner die Verbindung zum Stromnetz ab. Diese Umschaltdauer beträgt ca. 60 Sekunden, dann startet die Versorgung mit eigenem dreiphasigen Notstrom im Haushalt mit bis zu 5kW. Deine Batterie kann übrigens auch im Notstrombetrieb nachgeladen werden – somit bist du maximal autark.

mit speicher unabhängig

Unabhängig werden mit Photovoltaik.

„Wir haben auch gleich eine Batterie installiert, die unseren Strom speichert. Wir haben Solarstrom tagsüber und in der Nacht."

Martin Gahleitner, Anlagen- & Speicherbesitzer

Finde Ansprechpartner in deiner Nähe

Gib deinen Standort frei, um automatisch Experten in deiner Nähe angezeigt zu bekommen.
Alternativ kannst du auch deinen Wohnort eingeben, um die Suche in deiner Umgebung zu starten.