Erfahrungsbericht Warmwasser mit PV-Strom bei Familie Mölschl

Schrittweise zur Eigenverbrauchsmaximierung - Referenz Rennweg - Österreich

So wird aus Solarstrom Warmwasser

Fast schon ein Klischee, aber ein realer Landwirtschaftsbetrieb in Österreich: Umringt von 1.500 m hohen Bergen liegt der familiär geführte Biobauernhof von Bernhard Mölschl im Nationalpark Hohe Tauern. Keine große Landwirtschaft, sondern nur eine Handvoll Kühe und ihre Kälber stehen im Stall. Und auf dessen Dach finden wir eine 26 kWp große Photovoltaik-Anlage. Als gelernter Elektrotechniker hat Bernhard Mölschl diese dort selbst installiert.

Schrittweise zur Eigenverbrauchsmaximierung - Referenz Rennweg - Österreich

WARMWASSER MIT PV-STROM: DER OHMPILOT IST DIE LÖSUNG

Das Warmwasser wurde bisher mit einer Hackschnitzelheizung aufbereitet. Wenn ausreichend solare Energie zur Verfügung steht, übernimmt dies nun der Fronius Ohmpilot. Das wäre auch mit Solarthermie denkbar. Betrachten wir jedoch den Ertrag wird ganz schnell klar: die Warmwasser-Bereitung mit PV-System und Ohmpilot stellt eine thermische Anlage in den Schatten. Bei Familie Mölschl wird außerdem die Hackschnitzelheizung geschont und ihre Lebensdauer erhöht. Die Langzeitkosten des gesamten Energiesystems im Haus sprechen eindeutig für den Ohmpilot.

» FÜR MICH IST ES GANZ SELBSTVERSTÄNDLICH, SO VIEL STROM WIE MÖGLICH SELBST ZU PRODUZIEREN «




Bernhard Mölschl legt die Zahlen auf den Tisch: „Mit dem Ohmpilot haben wir unseren Eigenverbrauchsanteil letztes Jahr um 38% erhöht. Heute nutzen wir über 50% der solaren Energie im Haus selbst.“

Strom intelligent verteilen – mit einer smarten Haussteuerung ist das möglich

In dem Privathaus erfolgt die intelligente Verteilung des Stroms durch ein Hausautomatisierungs-System. Hier sind die Mölschls mit den Fronius Lösungen absolut flexibel und können nahezu alle gängigen Smart Home Optionen integrieren. Dadurch konnten sie den Hersteller einer Hausautomatisierung wählen, der am besten zu ihnen passt. Bernhard Mölschl hat sich bei der Installation für ein System von Evon Home entschieden. „Unser Home Automation System sorgt dafür, dass wir die Verbraucher im Haus dann nutzen, wenn ausreichend selbst produzierter PV-Strom zur Verfügung steht. Wir können einen großen Teil unserer benötigten Energie mit solarem Strom decken“, sagt Mölschl. Auf diese Weise bezieht die Familie weniger Strom vom öffentlichen Netz und macht sich unabhängiger. Also doppelter Nutzen: weniger Kosten und geringere Abhängigkeit.

PV-Lösungen für dich

Erzeuge dein Warmwasser mit PV-Energie - wir helfen dir dabei.

Finde deinen Experten

 Wie Familie Mölschl ihren Eigenverbrauchsanteil erhöht:

  • Mit einem smarten Home Automation System werden die Verbraucher im Haushalt dann angesteuert, wenn ausreichend PV-Strom verfügbar ist.
  • Der Fronius Ohmpilot bereitet das Warmwasser für Fußbodenheizung und Brauchwasser. Diese Maßnahme erhöht den Eigenverbrauchsanteil um 38%.

Checkbox:

  • Warmwasser mit PV-Strom
  • Smarte Steuerung der elektrischen Geräte im Haus
  • 50% des Solarstroms werden selbst verbraucht