FRONIUS SOLAR ENERGY

Die aktuelle Seite steht in der gewählten Sprache leider nicht zur Verfügung.

Möchten Sie die Sprache wechseln und die Startseite besuchen oder möchten Sie auf der aktuellen Seite bleiben?

Sprache wechseln

FRONIUS SOLAR ENERGY

Mythen über Photovoltaik - was ist dran?

Rund um das Thema Solarenergie und Photovoltaik kursieren viele Mythen und Halbwahrheiten.
Wir klären über die sieben gängigsten Mythen auf.

Um das Thema Photovoltaik kursieren viele Halbwahrheiten. Finde heraus, welche PV-Mythen wirklich stimmen.
MYTHOS #1: Solarenergie ist teuer.

Falsch!

Diese Aussage könnte der Wahrheit nicht ferner sein. Die durchschnittlichen Kosten für Sonnenenergie sind in den letzten 10 Jahren drastisch gesunken - um rund 85%. Es ist heute billiger Strom aus der Sonne, als aus Kohle zu erzeugen. Die Amortisationszeit einer PV-Anlage auf einem Einfamilienhaus beträgt üblicherweise um die zehn Jahre.


MYTHOS #2: Eine PV-Anlage liefert nur an sonnigen Tagen Strom.

Falsch!

Wir alle genießen zwar einen sonnigen Tag, der Himmel muss aber nicht wolkenlos sein, damit Solarmodule Strom erzeugen. Wenn es sehr heiß ist, nimmt der Wirkungsgrad von Modulen sogar ab. Sonnenkollektoren funktionieren sowohl an sonnigen, als auch an kalten und bewölkten Tagen.

MYTHOS #3: Eine PV-Anlage mindert den Immobilienwert.

Falsch!

Ganz im Gegenteil wertet eine PV-Anlage eine Immobilie sogar auf. Energieeffizienz wird zunehmend zu einem attraktiven Aspekt für potenzielle Eigenheimkäufer.  

 

MYTHOS #4: Solarmodule brauchen in der Herstellung mehr Energie, als sie erzeugen.

Falsch!

Solarmodule sind für eine Nutzungsdauer von mehr als 25 Jahren ausgelegt. Danach können sie recycelt werden. Studien haben gezeigt, dass der Energieverbrauch für die Produktion von Modulen schon nach vier Jahren durch die Erzeugung von PV-Energie wieder gedeckt ist. Das bedeutet, dass die durch den Einsatz von Solarmodulen reduzierten CO2-Emissionen die Emissionen, die bei der Herstellung von Solarmodulen entstehen, bei weitem übersteigen.  

 

MYTHOS #5: Solarpaneele können mein Dach beschädigen und brauchen aufwändige Pflege.

Falsch!

Solarmodule können die Lebensdauer eines Daches sogar verlängern, da sie den Teil des Daches schützen, den sie bedecken. Die Module müssen nach der Installation nicht gewartet werden und sind zudem sehr langlebig (25+ Jahre). Im Normalfall müssen Module auch nicht gereinigt werden. Das passiert bei Regen von selbst.  

Jetzt PV-Anlage planen

Möchtest du deine eigene Sonnenenergie gewinnen?

Finde deinen Experten
Je höher dein Eigenverbrauch, desto mehr lohnt sich eine PV-Anlage für dich.
MYTHOS #6: Ich sollte warten, bis Solarmodule effizienter sind.

Falsch!

Weil die Effizienz von Solarmodulen im Laufe der Jahre stark zugenommen hat, haben sie inzwischen einen enorm hohen Wirkungsgrad erreicht. Technologische Fortschritte werden die Effizienz zwar weiterhin verbessern, jedoch in kleineren Schritten als bisher. Die mögliche Effizienzsteigerung zukünftiger Paneele ist im Vergleich zu der von heute einbaufertigen Paneelen gering. 


MYTHOS #7: Solarenergie schont die Umwelt.

Richtig!

Solarenergie ist im Vergleich zu anderen Energiequelle sehr umweltschonend. Sonnenenergie kann auf der ganzen Welt genutzt werden und steht jeden Tag zu unserer Verfügung. Und das solange wir die Sonne haben. Also für die kommenden 5 Milliarden Jahre.